Friendite-Banner-3

Blogs

Maklerzentrum Basel und die billigste krankenkasse

  • Was haben Reise-Koffer und Krankenkassen-Policen gemeinsam?
    „Wer sich rechtzeitig informiert hält dem Prämienvergleich 2014 locker stand“ meint Michael Hug, Maklerzentrum Krankenkassenberatung vom Profi Angehöriger der Geschäftsleitung der Maklerzentrum Schweiz AG.

    Wenn wir unsere Das Gepäck für die Ferien einpacken, so tun wir dies meistens sehr bewusst. Wir kennen die Grösse unseres Koffers (Budged) und das Ziel (Bedürfnisse). Entsprechend packen wir unsere Das Gepäck. Und in jedem Koffer befinden sich ganz spezielle Sachen, die der jeweilige Besitzer gebraucht.

    • Benjamin wird schnorcheln und ein Sonnenbad nehmen – Er packt eineTaucherbrille und ein Buch ein.

    • Susanne wird Ski fahren – Sie packt Skischuhe und Oberbekleidung ein.

    • Jan will New York entdecken – Er packteinen Straßenkarte und bequeme Bekleidung ein.

    • Tanja und Tobias durchfahren Indien mit dem Rucksack…. Sie brauchen eine Notfallapotheke und Sonnenschutz.

    Ich glaube so vergleichbar läuft das auch in der Krankenversicherung ab – jeder ist ein Original und jeder hat seinen eigenen Das Gepäck.

    Doch bedauerlicherweise, so denke ich, laufen auch viele Leute mit dem falschen Koffer durch die Gegend. Das Ergebnis ist, dass sie missvergnügt sind und sich irgendwie "falsch" fühlen.Stell Dir mal vor Du fliegst irgendwo hin, wenn Du angelangt bist stehst Du am Gepäckband und da kommt ein Koffer. Er sieht genauso aus wie Deiner. Also schnappst Du ihn Dir und nimmst ihn mit. Dann im Gasthaus oder wo auch immer, machst Du ihn auf:Doch was ist das?
    Ein Blick auf den Inhalt und Du stellst fest, dass gehört nicht zu Dir! Falsche Größe, falscher Stil und vielleicht sind es sogar Frauenklamotten und Du bist ein Mann oder andersrum. Nun, was würdest Du tun?
    Versuchst Du mit dem zurechtzukommen, was Du hast? Zwängst Du Dich als Mann in ein kurzes, rotes Kleid und hängst Dir die silberne, langen Ohrringe an die Ohren? Oder ziehst Du als Frau das Hawaii Hemd in Größe XXL an?
    Oder machst Du Dich auf die Suche nach Deinem eigenen Koffer? Schreibst genau auf, was drin ist und rufst beim Flughafen an? Suchst Du nach der Person, die jetzt mit Deinem Das Gepäck unterwegs ist?
    Ich glaube, die meisten Menschen würden was auch immer machen um ihren eigenen Koffer wiederzubekommen. Klar, man kann auch mal eine Zeitlang die Klamotten von anderen anziehen, doch so absolut wohl wird man sich nicht fühlen – denn sie passen nicht. Kompetente Krankenkassenberatung beim Maklerzentrum Schweiz AG
    Und so ähnlich ist das mit der Krankenkasse, glaube ich. Den „Versicherungskoffer“ den Du herum trägst hast Du nicht selbst gepackt. Er wurde Dir „empfohlen“. Der Inhalt ist bei den meisten der gleiche: von allem ein wenig, doch von nichts genug. Leider merken wir dies erst wenn wir den Koffer benötigen und ihn das erste mal aufmachen. Aber dann ist es immer zu spät.
    Darum! Verkauft die Sachen, die Ihr nicht und niemals benötigt und kauft mit einem Bruchteil des Erlöses die Sachen die Euch wirklich wichtig sind… und mit dem Gewinn geht Ihr in die Ferien.